Feldtestungen

Feldtestungen

Feldtestungen sind Teil der Qualitätssicherung der Prüfungsaufgaben. Mit der Durchführung von Feldtestungen stellt das BMB die gleichbleibend hohe Qualität der für die schriftliche Reife- und Diplomprüfung erstellten Aufgaben sicher.

Unter Feldtestung wird ein Verfahren verstanden, bei dem potenzielle Maturaaufgaben auf ihre Qualität überprüft werden. Unter maturaähnlichen Bedingungen testen Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen die Aufgaben.

Dabei werden Daten zu Angemessenheit und Streuung des Schwierigkeitsgrads, zur Validität und Reliabilität, zur Verständlichkeit und zu anderen Messgrößen gewonnen. Kurz: Bei der Feldtestung wird überprüft, ob die Aufgaben verständlich sind, ob sie auch wirklich jene Inhalte abprüfen, die geprüft werden sollen, und ob der Schwierigkeitsgrad angemessen ist.

Die an den Feldtestungen teilnehmenden Schulen werden nach Größe, Standort, Schultyp etc. ausgewählt, um zu gewährleisten, dass die österreichische Schullandschaft repräsentativ abgebildet wird. Um die Eignung einer Aufgabe sicherzustellen, wird diese an einer festgelegten Anzahl von Schülerinnen und Schülern erprobt.

Evaluierung

Die Ergebnisse der Feldtestungen werden statistisch mit unterschiedlichen Methoden der Testtheorie ausgewertet. Sollten die Auswertungen unbefriedigende Resultate für eine Aufgabenstellung ergeben, muss diese überarbeitet werden – solange bis eine Prüfungsaufgabe allen wissenschaftlichen Gütekriterien entspricht. Die Erkenntnisse aus den Feldtestungen fließen in Folge auch in die Entwicklung neuer Prüfungsaufgaben ein.

Schülerinnen und Schüler leisten im Rahmen von Feldtestungen einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätssicherung künftiger Aufgabenstellungen, indem sie unter maturaähnlichen Arbeitsbedingungen Aufgaben bearbeiten. Geschulte Testadministratorinnen und Testadministratoren garantieren eine standardisierte Testumgebung, sodass österreichweit alle Antworten zur statistischen Auswertung herangezogen werden können.

Prüfungssituation

Ein wesentlicher Vorteil für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler liegt darin, dass sie bei Feldtestungen den Ablauf einer standardisierten schriftlichen Klausur und die verschiedenen Aufgabenformate erproben können. Auf diese Weise werden die zukünftigen Kandidatinnen und Kandidaten – über die reguläre Unterrichtsarbeit hinaus – auf ihre Reife- und Diplomprüfung vorbereitet. 

Termine für Feldtestungen im Schuljahr 2016/17
Termine für Feldtestungen im Schuljahr 2016/17
lebende Fremdsprachen (AHS & BHS)25. bis 31. Jänner 2017
Mathematik (AHS) & Angewandte Mathematik (BHS)2. bis 8. März 2017